Sendungsmacherin Margot Vrisk über ihre Sendung mit geflüchteten Menschen

Was bedeutet der offene Zugang für die geflüchteten Menschen?

Durch den Deutschkurs hat Margot Vrisk geflüchtete Menschen aus dem Iran kennengelernt. Mit ihnen gestaltet sie jetzt seit mehr als einem Jahr die Sendung Azadi. Azadi - Freiheit ist eine Sendung von und mit geflüchteten Menschen in der sie über das schwierige Leben im Iran, von der Flucht, von ihrem Leben in Österreich, vom langen Warten, von Hoffnung und von Zukunftsplänen erzählen. Live Musik aus dem Iran von Musikern, die ebenfalls auf die Flucht gegangen sind, dient als Auflockerung zwischen den teilweise sehr emotionalen Interviews.

Zu hören auf: https://www.agora.at/

46.6364598, 14.3122246